PowerXGames Home

Blocker Ebenen
 
Deutsch Home nach oben weiter

 

Blocker Ebenen Spielfeld


Spielanleitung

Blocker Ebenen ist ein Videospiel mit Kugeln, Kugelblocker und Steinebenen.

Ziel von Blocker Ebenen ist es die Steine auf dem Spielfeld durch Berührungen mit den rotierenden Kugel-Objekten schnell zu entfernen und dabei eine hohe Punktzahl zu erreichen um in die Bestenliste aufgenommen zu werden.


Zur grundlegenden Einstellung des Spielablaufs werden für jeden Mitspieler die Spielstufen „sehr leicht“, „leicht“, „mittel“, „schwer“, „sehr schwer“ und „individuell“ als Popup-Menüpunkte zur Auswahl gestellt. Für einen gerechten Ablauf wird diese Einstellung aber erst zu Beginn der nächsten Spielrunde gültig.

Die Spielstufe beeinflusst die Größe des Blockers und der Kugeln sowie die Kugelgeschwindigkeit (auch linear und exponentiell impulsiv) und die Kugelschwerkraft.

Für die einzelnen Spielstufen werden folgende Einstellungen vorgenommen:

  • „sehr leicht“ : variable maximale Blockergröße sechs mit variabler minimaler Kugelgeschwindigkeit eins und maximaler variabler Kugelgröße sechs.

  • „leicht“ : variable Blockergröße fünf mit variabler Kugelgeschwindigkeit zwei und variabler Kugelgröße fünf.

  • „mittel“: variable Blockergröße fünf mit variabler Kugelgeschwindigkeit drei und variabler Kugelgröße vier. Konstanter Schwerkraftfaktor zwei.

  • „schwer“ : variable Blockergröße vier mit variabler Kugelgeschwindigkeit drei und konstanter Kugelgröße vier. Variabler Schwerkraftfaktor zwei.

  • „sehr schwer“ : variable Blockergröße vier mit variabler, linear impulsiver Kugelgeschwindigkeit drei und konstanter Kugelgröße drei. Variabler Schwerkraftfaktor drei.

  • „individuell“: Die individuell veränderten Einstellungen werden übernommen und bleiben für die nächste Spielrunde erhalten.


Um die Kugeln im Spiel zu halten kann der Blocker mit der Maus oder mit den Cursortasten in allen Richtungen bewegt werden. Die Ctrl-Taste ermöglicht in Verbindung mit den Cursortasten feiner abgestimmte Bewegungsschritte.

Mit der rechten Maustaste, der Pause- oder F2-Taste kann Blocker Ebenen jederzeit unterbrochen werden.

In einer solchen Spielpause können die Spieleinstellungen wie z.B. die Spielstufe oder das Klangthema über das Blocker Ebenen Popup-Menü geändert werden oder diese Spielanleitung aufgerufen werden.
 

Anm.1: der Blocker ist nur zum Abblocken der Kugeln und zur Beeinflussung ihrer Richtung zu verwenden. Er kann nicht als Schläger benutzt werden und auch keine Kugel und keinen Stein überqueren.

Anm.2: für eine optimale Blockersteuerung über die Tastatur ist in der Systemsteuerung/Tastatur von Windows eine minimale Verzögerungsrate bei einer maximalen Wiederholrate einzustellen.


Spielbeginn:


zum Programmstart können Sie in einer Dialogbox die Namen der Mitspieler eingeben. Der erste Eingabeplatz wird von Blocker Ebenen immer verwendet.

Der Name des aktiv an Blocker Ebenen beteiligten Spielers wird in der Spielstandanzeige mit den noch vorhandenen Versuchen und mit seinem aktuellen Spielstand angezeigt.


Nach der Eingabe der Spielernamen wird die Steinebene aufgebaut, die erste Kugel positioniert und das Popup-Menü an der aktuellen Position des Cursors ausgegeben.

Spielablauf:

Über den Popup-Menüpunkt ”Start !” erscheint anstelle des Menüs der Blocker. Die erste Kugel bewegt sich sofort nach oben weiter und muss mit dem Blocker im Spiel gehalten werden.

Aufgabe des Spielers ist es in einem möglichst kurzen Zeitraum die Steine durch vielfache Berührungen mit den Kugeln zu entfernen und dabei eine hohe Punktzahl zu erreichen.

Wenn innerhalb einer von der Kugelgeschwindigkeit abhängigen Zeitspanne der Blocker keine Kugel berührt hat und auch keine Kugel das Spielfeld verlassen hat erscheint an einer wahlfreien Position im unteren Drittel des Spielfeldes eine weitere Kugel die in den Spielablauf eingebunden wird.

Sind fast alle Steine von dem Spielfeld entfernt, wird das Spiel mit dem erreichten Punktestand und einer neuen Steinanordnung für den nächsten Mitspieler fortgesetzt.


Ein Versuch für einen Spieler ist beendet, wenn keine Kugel mehr auf dem Spielfeld vorhanden ist, bevor die Steine vom Spielfeld entfernt wurden.

Sind alle Versuche (gekennzeichnet als rote Kreise in dem Spielstandrechteck) verbraucht und wurde mit dem Punktestand die Bestenliste erreicht, kann sich der Mitspieler darin mit seinem Namen und einer kleinen Anmerkung dazu eintragen.

Anm.: erst nach diesem Eintrag wird in der Spielstandanzeige von Blocker Ebenen der vom Mitspieler erreichte Ranglistenplatz berücksichtigt.


Mitspielerwechsel:

Bei mehreren Mitspielern werden die Spieleinstellungen für den alten Mitspieler abgespeichert und für den neuen die vorhergehenden Einstellungen wieder eingelesen.

Für einen ausgeglichenen Spielablauf wird nur für den ersten Mitspieler die Steinebene gewechselt und die Steingröße geändert.

Hierzu werden die Checkmarken des Popup-Menüs korrigiert und bei einer geöffneten Property Sheet alle Seiten neu initialisiert.


Punktevergabe:

Der aktuelle Punktestand erhöht sich bei jeder Abblockung mit dem Blocker und nach einer Steinberührung um einen, für jeden entfernten Mauerstein um drei Punkte.

In Abhängigkeit von der Spielstufe wird nach jeder abgelaufenen Spielsekunde der Spielstand neu angegeben.

Hierbei wird die aktuelle Geschwindigkeit und der Schwerkraftfaktor der Kugeln sowie die Größe des Blockers und der Kugeln berücksichtigt. Der ermittelte Punktzuwachs, der für jede Kugel zwischen -2.6 bis +3.8 liegen kann, wird in ein Textfeld der Basis-Dialogseite ausgegeben.


Weitere Hilfetexte können Sie sich bei Bedarf mit der Hilfetaste oder mit dem ?-Button innerhalb der Dialogfenster anzeigen lassen.


Viel Spaß !

 
 
Alle nachfolgenden Links und deren Inhalte gehören nicht mehr zum Verantwortungsbereich von jk-ware, Dipl.-Ing. R. Jakob:

 



 Deutsch Home Kontakt Impressum jk-ware AGB

™ Windows, Windows CE, DirectX, DirectSound, DirectDraw, Direct3D, PowerPoint, Visual C++/C# und .Net Framework sind
    entweder eingetragene Marken oder Marken der Microsoft Corporation.

Copyright © jk-ware, Dipl.-Ing. R. Jakob, Stand: 28. März 2017
Alle nachfolgenden Links und deren Inhalte gehören nicht mehr zum Verantwortungsbereich von jk-ware, Dipl.-Ing. R. Jakob:


Suchen in:
Suchbegriffe:
In Partnerschaft mit Amazon.de

Google
 
Web www.jk-ware.de